Chemie

Hyposchwefelsäure oder Dithionsäure ist unbekannt, in reiner Form instabil, hat keine eigenständige Existenz und wurde auch in wässriger Lösung nicht nachgewiesen. Theoretisch wäre es eine relativ schwache Säure, vergleichbar mit schwefliger Säure, H2SO3. Es sind nur seine Salze bekannt, die Dithionite, die stabil sind und starke Reduktionsmittel darstellen. Das Na

Weiterlesen

Natriumsulfid (Na2S) ist ein gelber bis ziegelroter kristalliner Feststoff. In der Natur kommt es in verschiedenen Hydratationsgraden vor, wobei Natriumsulfid-Nonahydrat (Na2S · 9H2O) am häufigsten vorkommt. Sie sind wasserlösliche Salze, die stark alkalische Lösungen ergeben. Wenn sie feuchter Luft ausgesetzt sind, nehmen sie Feuchtigkeit aus der Luft auf, die sich spontan erwärmen und die Entzündung von brennbaren Materialien in der Nähe verursachen kann. Ebens

Weiterlesen

Chlorgas (Dichlor, zweiatomiges Chlor, molekulares Chlor oder einfach Chlor) ist ein grünlich-gelbes Gas mit einem stechenden und erstickenden Geruch, das bei Raumtemperatur und Atmosphärendruck nicht brennbar ist. Es ist das Element mit der höchsten elektronischen Affinität und der dritthöchsten Elektronegativität, nur hinter Sauerstoff und Fluor. Es i

Weiterlesen

Natriumsulfat (Dinatriumsalz der Schwefelsäure, Dinatriumtetraoxidosulfat, Natriumsulfat, Glaubersalz, Thenardit, Mirabilit) ist die anorganische Verbindung mit der Formel Na 2 SO 4 und den verwandten Hydraten. Alle Formen sind weiße Feststoffe, die in Wasser gut löslich sind. Es gilt als eines der wichtigsten vermarkteten chemischen Produkte. D

Weiterlesen

Die Stickstoffwerte reichen von -3 wie bei Ammoniak und Aminen bis +5 wie bei Salpetersäure (Tyagi, 2009). Dieses Element erweitert Valenzen nicht wie andere. Das Stickstoffatom ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 7 und das erste Element der Gruppe 15 (ehemals VA) des Periodensystems. Die Gruppe besteht aus Stickstoff (N), Phosphor (P), Arsen (As), Antimon (Sb), Wismut (Bi) und Moskau (Mc).

Weiterlesen

Kieselsäure ist eine hydratisierte Form von Siliziumoxid. Es ist die allgemeine Bezeichnung für die Familie der chemischen Verbindungen, die aus einem Silizium und einer bestimmten Menge von Wasserstoff- und Sauerstoffmolekülen bestehen. Die allgemeine Formel für diese Säuren lautet [SiO x (OH) 4-2x ] n , und die gebräuchlichste Form, in der sie üblicherweise gefunden wird, ist die Orthokieselsäure H 4 SiO 4 . Kiesel

Weiterlesen

Die Geschichte der Chemie beginnt in der Vorgeschichte , als der Mensch die Elemente zum ersten Mal zu ihrem Nutzen manipulierte. Chemie ist die Wissenschaft der Elemente, das heißt, sie ist dafür verantwortlich, die Eigenschaften und chemischen Reaktionen von allem, was uns umgibt, sowie deren Zusammensetzung zu untersuchen.

Weiterlesen

Der Hauptunterschied zwischen organischen und anorganischen Verbindungen ist das Vorhandensein eines Kohlenstoffatoms. Organische Verbindungen enthalten ein Kohlenstoffatom und üblicherweise auch ein Wasserstoffatom zur Bildung von Kohlenwasserstoffen. Andererseits enthält fast keine der anorganischen Verbindungen Kohlenstoff- und / oder Wasserstoffatome.

Weiterlesen

Wasserstoffperoxid oder Wasserstoffperoxid , Dioxogen oder Dioxidan ist eine chemische Verbindung, die durch die Formel H2O2 dargestellt wird. In seiner reinen Form zeigt es keine Farbe und befindet sich nicht nur in flüssigem Zustand, sondern ist aufgrund der Menge an "Wasserstoffbrücken", die gebildet werden können, etwas viskoser als Wasser. D

Weiterlesen

Desoxyribose , auch bekannt als 2-Desoxy-D-ribose oder 2-Desoxy-D-erythropentose, ist ein 5-Kohlenmonosaccharid (Pentose) mit der Summenformel C 5 H 10 O 4 . Seine Struktur ist in Abbildung 1 dargestellt (EMBL-EBI, 2016). Das Molekül ist ein Bestandteil der DNA-Struktur (Desoxyribonukleinsäure), wo es sich mit Phosphatgruppen abwechselt und das "Rückgrat" des DNA-Polymers bildet und an stickstoffhaltige Basen bindet Das Vorhandensein von Desoxyribose anstelle von Ribose ist ein Unterschied zwischen DNA und RNA (Ribonukleinsäure). De

Weiterlesen

Der Flachkolben ist ein Glasgefäß mit flachem Boden , das üblicherweise in Laboratorien und anderen wissenschaftlichen Umgebungen verwendet wird. Flaschen gibt es in vielen Formen und Größen, aber alle haben einen gemeinsamen Aspekt: ​​Sie haben breite Körper unten und einen schmaleren Abschnitt oben, den so genannten Hals. Traditio

Weiterlesen

Was ist das am wenigsten bekannte Gas? Die Antwort hängt von der allgemeinen Erfahrung ab, die die Person mit den Gasen hat. Wenn sie jedoch forscht, kennt sie das Gas zusammen mit seinen Eigenschaften und Verwendungszwecken, sodass dieses Gas nicht mehr unbekannt ist. Wenn man versucht, die Frage aus einer anderen Perspektive zu beantworten, könnte man sagen, dass das am wenigsten bekannte Gas dasjenige ist, das am wenigsten bekannt ist, das rätselhafteste, das "Neue", der Neuling, den noch niemand die Freude am Wissen hat. I

Weiterlesen

Welche Gase können gefährlich sein und warum? Was mir einfällt, ist, dass die Antwort relativ sein kann. Abhängig von der Erfahrung einer Chemikalie mit gefährlichen Gasen kann die Reaktion zu dieser Erfahrung subjektiv geneigt sein. Wenn Sie ein wenig über die Frage nachdenken, ist die zufriedenstellendste Antwort, dass alle Gase gefährlich sind. Das I

Weiterlesen

Trimethoprim ist ein Antibiotikum, das häufig zur Behandlung von Harnwegsinfekten, Ohrenentzündungen oder Durchfall angewendet wird. Es ist ein Aminopyrimidin, dessen Struktur aus Pyrimidin-2, 4-diamin- und 1, 2, 3-Trimethoxybenzolresten besteht, die durch eine Methylenbrücke gebunden sind. Trimethoprim wurde kürzlich als Einzelprodukt zur Behandlung von frühen Episoden symptomatischer Harnwegsinfektionen ohne Komplikationen auf den Markt gebracht. Bis

Weiterlesen

In diesem Artikel bringe ich Ihnen mehr als 50 Beispiele für Säuren und Basen wie Salzsäure, Zitronensäure, Ammoniak und Natriumhydroxid. Wahrscheinlich gibt es keine andere Art von Gleichgewicht, die so wichtig ist wie das von Säuren und Basen. Säure-Base-Reaktionen beinhalten eine große Anzahl chemischer Veränderungen, und die Substanzen werden sowohl in der Industrie als auch im Labor in großem Umfang eingesetzt. Nach Ar

Weiterlesen

Eine verdünnte oder ungesättigte Lösung ist eine chemische Lösung, die nicht die maximale Konzentration an gelöstem Stoff in einem Lösungsmittel erreicht hat. Der zusätzliche gelöste Stoff löst sich bei Zugabe in einer verdünnten Lösung auf und erscheint nicht in der wässrigen Phase (Anne Marie Helmenstine, 2016). Aus physik

Weiterlesen

Wenn Sie an Beispiele chemischer Veränderungen denken, werden Sie sicherlich an Wissenschaftler denken, die Proben manipulieren. Aber die Wahrheit ist, dass es eine Tatsache ist, die wir im täglichen Leben finden, sowohl natürlich als auch vom Menschen entwickelt. Die beiden oben genannten Prozesse werden als chemische Reaktionen bezeichnet und sind in der Regel nur dann reversibel, wenn andere chemische Reaktionen durchgeführt werden. Ei

Weiterlesen

Der Verbrennungslöffel ist ein Instrument, das in Laboratorien, insbesondere in der Chemie, eingesetzt wird, um Experimente mit Verbrennungsreaktionen durchzuführen. Diese Reaktionen sind durch die Freisetzung von Wärme gekennzeichnet, so dass zusätzliche Sicherheitsmethoden angewendet werden müssen, um Verbrennungen zu vermeiden. Dah

Weiterlesen

Die natürlichen chemischen Elemente sind solche, die in der Natur vorkommen und weder vom Menschen noch in Laboratorien hergestellt werden. Das Periodensystem enthält derzeit 118 verschiedene Elemente. Einige Elemente wurden nur in Laboratorien und Kernbeschleunigern gefunden. So kann jeder fragen, wie viele Elemente es gibt, die auf natürliche Weise gefunden werden können. Di

Weiterlesen

Die Reaktionswärme oder Reaktionsenthalpie (ΔH) ist die Änderung der Enthalpie einer bei konstantem Druck ablaufenden chemischen Reaktion (Anne Marie Helmenstine, 2014). Da die Enthalpie aus Druck, Volumen und innerer Energie abgeleitet wird, die alle Zustandsfunktionen sind, ist die Enthalpie auch eine Funktion des Zustands (Rachel Martin, 2014). Δ

Weiterlesen

Die Beiträge von Lewis und Pauling revolutionierten das moderne Wissenschaftsgebiet, ihre Untersuchungen auf dem Gebiet der Physikochemie waren und sind von entscheidender Bedeutung in verschiedenen Bereichen der Chemie und Biologie. Linus Pauling ist ein Physiker und Chemiker aus den Vereinigten Staaten von Amerika, dessen Name für seine Forschungen zu chemischen Bindungen und molekularen Strukturen bekannt wurde.

Weiterlesen

Wir können chemische Reaktionen im Alltag allgemein finden. Dies ist die Antwort, die ein Chemiker Ihnen ohne Fehler geben könnte, um zu übertreiben. Und ist es so, dass jemand, der in dieser Angelegenheit begierig ist, versucht, die Dinge vom molekularen oder atomaren Standpunkt aus zu sehen, versucht, überall Reaktionen zu sehen und Moleküle ständig umzuwandeln? Mens

Weiterlesen

Kupferoxid , auch Kupfer (II) -oxid genannt, ist eine chemische Verbindung der Formel CuO. Seine Struktur ist in Abbildung 1 dargestellt (EMBL-EBI, 2017). Kupferoxid kommt in der Natur als einer der Bestandteile von Mineralien wie Tenorit und Paramelaconit vor. Es wird aus Mineralien auf der ganzen Welt gewonnen, hauptsächlich in Südamerika, in Ländern wie Peru und Bolivien. E

Weiterlesen

Die Magnetisierung, auch Magnetisierung oder magnetische Polarisierung genannt, ist die Dichte der magnetischen Dipolmomente, die in einem magnetischen Material induziert werden, wenn es in der Nähe eines Magneten angeordnet wird. Die magnetischen Effekte eines Materials können auch durch Leiten eines elektrischen Stroms durch das Material induziert werden.

Weiterlesen

Die Verflüchtigung ist der Prozess der Umwandlung einer chemischen Substanz von einem flüssigen oder festen Zustand in einen gasförmigen oder dampfförmigen Zustand. Andere Begriffe, die zur Beschreibung desselben Prozesses verwendet werden, sind Verdampfung, Destillation und Sublimation. Eine Substanz kann oft durch Verflüchtigung von einer anderen abgetrennt und dann durch Dampfkondensation gewonnen werden. Die

Weiterlesen

Das am häufigsten vorkommende Gas auf dem Planeten ist Stickstoff, der etwa vier Fünftel der Erdatmosphäre ausmacht. Dieses Element wurde bei den ersten Luftuntersuchungen isoliert und als spezifischer Stoff erkannt. Carl Wilhelm Scheele, ein schwedischer Chemiker, bewies 1772, dass Luft ein Gemisch aus zwei Gasen ist, von denen er eines "Luft des Feuers" (Sauerstoff) nannte, weil es die Verbrennung unterstützte und das andere "schmutzige Luft" (Stickstoff), weil es war das, was übrig blieb, nachdem die "Luft des Feuers" ausgegangen war. Etw

Weiterlesen

Wir können die Teilbarkeit in der Chemie als eine Eigenschaft der Materie definieren, die es erlaubt, sie in kleinere Teile aufzuteilen (Miller, 1867). Um das Konzept zu verstehen, können wir ein Beispiel geben. Wenn wir ein Brot nehmen und es immer wieder halbieren, werden wir dann jemals zu einem grundlegenden Block von Materie gelangen, der nicht mehr geteilt werden kann?

Weiterlesen

Die mechanischen Eigenschaften von Metallen umfassen Plastizität, Sprödigkeit, Formbarkeit, Härte, Duktilität, Elastizität, Zähigkeit und Steifheit. Alle diese Eigenschaften können von einem Metall zum anderen variieren, was ihre Unterscheidung und Klassifizierung unter dem Gesichtspunkt des mechanischen Verhaltens ermöglicht. Diese

Weiterlesen

Die Hauptfaktoren, die die Löslichkeit beeinflussen, sind die Polarität, die Wirkung des gemeinsamen Ions, die Temperatur, der Druck, die Art des gelösten Stoffs und die mechanischen Faktoren. Die Löslichkeit eines Stoffes hängt hauptsächlich vom verwendeten Lösungsmittel sowie von Temperatur und Druck ab. Die L

Weiterlesen

Die zweiatomigen Elemente , auch homonukleare zweiatomige Moleküle genannt, bestehen nur aus zwei Atomen der gleichen chemischen Elemente (Helmenstine, 2017). Einige Elemente können nicht für sich existieren, selbst wenn sie von einem anderen Atomtyp isoliert sind. Elemente dieser Art verbinden sich mit Atomen desselben Elements, um stabil zu sein. M

Weiterlesen
$config[ads_cat_netboard] not found