Was sind Reproduzierbarkeit und Wiederholbarkeit?

Reproduzierbarkeit und Wiederholbarkeit sind Grundprinzipien der wissenschaftlichen Methode; Mit beiden ist es möglich, Experimente zu bestätigen sowie internationale und nationale Messstandards festzulegen. Die Reproduzierbarkeit hängt mit der Replikation eines Tests in den Händen der wissenschaftlichen Gemeinschaft einer bestimmten Branche zusammen.

Das Hauptziel ist es, Ergebnisse unter den gleichen Bedingungen zu erhalten, um die Richtigkeit eines Experiments zu überprüfen. Diese Qualität muss laut Experten langfristig bewertet werden. Andererseits gibt die Wiederholbarkeit den Prozentsatz der Variabilität an, der in den in einem gegebenen Test verwendeten Messinstrumenten vorhanden ist.

Es wird sogar geschätzt, dass diese Variabilität geringer ist, da sie genauer ist. In jedem Fall gelten beide Methoden als wichtige Säulen für die Prüfung von Hypothesen in Disziplinen wie Ingenieurwesen, Statistik, Chemie, Physik und anderen Wissenschaften.

Was ist eine Reproduzierbarkeits- und Wiederholbarkeitsstudie?

Die Reproduzierbarkeits- und Wiederholbarkeitsstudien werden durch Statistiken gestützt, um die Dispersion in den nach einem Experiment erhaltenen Ergebnissen zu bewerten.

Aus diesem Grund wird die anschließende Analyse unabhängiger Forschungsgruppen bevorzugt, um die Reproduzierbarkeit und Wiederholbarkeit des durchgeführten Tests zu bestätigen.

In Anbetracht dessen ist es notwendig, einige wichtige Merkmale in jedem der Prozesse herauszustellen:

Reproduzierbarkeit

Dies zeigt die Abweichung aufgrund der Messausrüstung an, die während des Tests verwendet wurde, wobei die gleichen Bedingungen und die gleichen Bediener oder Mitglieder des Forschungsteams gewahrt bleiben müssen. Die Änderung ergibt sich aus den Messbedingungen.

Obwohl dieses Konzept in einigen Disziplinen mehr oder weniger streng sein kann, wird im Allgemeinen davon ausgegangen, dass ein gewisses Maß an Übereinstimmung der Ergebnisse relevant ist. Einige Überlegungen, die in diesem Fall berücksichtigt werden sollten, sind die folgenden:

-Es ist wichtig anzugeben, welche Variationen während des Prozesses auftreten, unter denen das Messprinzip, die Methode, der Bediener, das verwendete Instrument, der Ort, die Zeit und die allgemeinen Bedingungen des Labors hervorzuheben sind.

-Die Ergebnisse müssen quantitativ ausgedrückt werden.

- Innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft wird ein relativ einfacher und leicht zu replizierender Prozess angesehen, der jedoch die ständige Überprüfung der Ergebnisse voraussetzt.

Wiederholbarkeit

Wie oben erwähnt, gibt die Wiederholbarkeit die Abweichung an, die aufgrund eines während des Experiments verwendeten Messinstruments auftreten kann. Daher wird seine Genauigkeit bewertet, wenn der Test unter den gleichen Bedingungen und in einem bestimmten Zeitraum wiederholt wird.

Außerdem können wir einige Überlegungen hervorheben, die zum Zeitpunkt der Durchführung der Studie berücksichtigt werden sollten:

- Sie sollten versuchen, die vom Bediener verursachten Abweichungen zu verringern.

-Das gleiche Messsystem und der gleiche Bediener müssen verwendet werden.

-Der gleiche Ort, an dem das Experiment durchgeführt wurde, sollte berücksichtigt werden.

-In einem bestimmten Zeitraum müssen mehrere Wiederholungen durchgeführt werden.

-Die Ergebnisse müssen quantitativ wiedergegeben werden.

Auf der anderen Seite werden beide Methoden, obwohl sie auf dem Gebiet der Wissenschaft diskutiert werden, auch in den Sozialwissenschaften angewendet, obwohl die Ergebnisse aufgrund der Veränderungen, die die Untersuchungsgegenstände stets aufweisen, variieren können.

Andere Elemente

Darüber hinaus hängt die Untersuchung der Reproduzierbarkeit und Wiederholbarkeit von anderen Faktoren ab, die von gleicher Bedeutung sind:

Genauigkeit der Messung

Zeigt die Nähe des Messergebnisses und den zu messenden Wert an.

Digitales Messgerät

Das Tool, das das Ergebnis digital widerspiegelt. An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass es wichtig ist, die Funktionsweise dieser Gerätetypen detailliert zu beschreiben, damit sie den Experimentierprozess nicht beeinträchtigen.

Arbeitsmuster

Es enthält die Komponenten, die Teil der Kalibrierungs- und Messroutine sind. Dies hat direkt mit den Instrumenten im Labor zu tun.

Kalibrierung

Es ist die Beziehung, die in den durch den Bediener und / oder die Messinstrumente erhaltenen Werten zwischen den im Arbeitsmuster vorgesehenen Prozessen besteht.

Genauigkeit der Instrumente

Dies hängt mit der Präzision zusammen, die von den für den Test verwendeten Werkzeugen erwartet wird.

Sensibilität

Dies hängt mit der Änderung der Messung eines Instruments aufgrund von Abweichungen während des Tests zusammen.

Ergebnisse

Dieser spezielle Punkt ist wichtig, da er von einer gründlichen Analyse abhängt, da er den Erfolg des angewandten experimentellen Designs bestätigt oder nicht.

In diesem Fall werden nicht alle Ergebnisse von einem Messgerät abgeleitet, sondern sie können auch vom Bediener, den verschiedenen Messungen oder davon abhängen, ob das Ergebnis korrigiert wurde oder nicht.

Reproduzierbarkeit in der Messtechnik

Die Reproduzierbarkeit ermöglicht die Reduzierung der Unsicherheit im Messsystem, so dass maximale Genauigkeit angestrebt wird. Da die Reproduktion des gleichen Ergebnisses unter verschiedenen Bedingungen verwendet wird, hängt dies von den Studien ab, die in einem bestimmten Zeitraum durchgeführt wurden.

Ebenso gilt es für verschiedene Bereiche wie Ingenieurwesen, Statistik, Industrie und sogar Recht. Deshalb gilt es als wichtiger Faktor, um nationale und internationale Standards zu etablieren.

Einige der verwendeten Instrumente reichen von einfachen wie Regeln und Balken bis zu komplexeren wie Mikroskopen und Teleskopen.

Die Anwendung der Reproduzierbarkeit zeigt sich auch im sogenannten International Vocabulary of Metrology oder VIM, das die international etablierten und verstandenen Messungen widerspiegelt.

Reproduzierbarkeit in der Chemie

Der Prozess der Reproduzierbarkeit in der Chemie erfordert auch eine Reihe von Schritten, um Messungen und andere Ergebnisse zu erhalten.

Sie können als Beispiel die Bestimmung der Masse eines Elements nehmen:

1- Stellen Sie die Waagschale auf das Gewicht, um einen bestimmten Wert zu erhalten.

2- Dann wird dasselbe gemacht, nur mit dem fraglichen Objekt oder Element. Auf diese Weise werden zwei unterschiedliche Ergebnisse erhalten, die gegenübergestellt werden müssen. In diesem Schritt manifestiert sich die Kalibrierung der Werte.

3- Führen Sie dasselbe Verfahren in den nächsten Tagen durch, um die vorhandenen Variationen zu finden.

Wie in jedem anderen Fall, der die Reproduzierbarkeit betrifft, ist es auch hier wichtig, den Wert der Statistik im Prozess nicht zu vernachlässigen, da diese als Kontrollelement für das Experiment und die Ergebnisse dient.