7 Hauptvorteile und -nachteile der Windenergie

Die Vor- und Nachteile der Windenergie sind unerschöpflich bzw. unvorhersehbar. Windenergie wird aus dem Wind gewonnen, der seit vielen Jahren zur Stromerzeugung genutzt wird.

Auf dieser ständigen Suche nach saubereren Energien und einer möglichst geringen Umweltbelastung ist die Windenergie die fortschrittlichste und effizienteste der gesamten Kategorie der erneuerbaren Energien.

Obwohl derzeit geschätzt wird, dass rund 3% des weltweit verbrauchten Stroms aus Windkraft stammt, wird prognostiziert, dass die Windenergie bis 2040 20% des europäischen Bedarfs decken und 9% in Europa erreichen kann jeder.

Wie funktioniert die Windenergie?

Windenergie wird erhalten, wenn die Windkraft die Schaufeln einer Windkraftanlage oder Mühle bewegt.

Auf diese Weise wird die kinetische Energie der Brise in mechanische Energie umgewandelt und die Bewegung wiederum induziert den Ausgangsstrom durch ein Magnetfeld, dank des Beitrags eines elektrischen Generators, der sich im System befindet.

Windenergie kann in Parks mit Windkraftanlagen oder in Haushaltsmühlen erzeugt werden, um den für das Eigenheim benötigten Strom zu gewinnen.

Es ist eine Art von Energie, die seit der Antike verwendet wird, weil die Kraft der Windströmungen in der Vergangenheit zum Beispiel verwendet wurde, um Schiffe mit Segeln zu bewegen und die Maschinen der Mühlen zu mobilisieren.

Ab dem 20. Jahrhundert wurden Windkraftanlagen eingesetzt, um die Vorteile der Windenergie besser zu nutzen.

Verbesserungen

Im Laufe der Jahre wurde die Leistung von Windsystemen immer weiter verbessert, indem sowohl so viel Energie wie möglich mit der Konstruktion der Flügel gewonnen wurde, als auch erreicht wurde, dass Generatoren wesentlich effizienter erreicht und mit dem Windsystem transportiert werden weniger mögliche Verluste.

Ebenso hat es das Verhalten des Windes vertieft, wobei es sich um die begehrtesten Orte handelt, die unter anderem bestimmte Eigenschaften wie Richtung, Höchstgeschwindigkeit, Temperatur und saisonales Verhalten aufweisen.

Es ist erwähnenswert, dass die Auswirkungen auf die Umwelt ebenfalls eine vorherrschende Rolle spielen, da es für viele erstaunlich ist, Hunderte von Windmühlen im Takt einer unsichtbaren Hand drehen zu sehen, aber auch die Naturlandschaft sich erheblich verändert.

Vorteile

Zu den Hauptvorteilen der Windenergie zählen:

Es ist unerschöpflich und erneuerbar

Da Wind eine natürliche Ressource ist, die nicht endet, ist die Windenergie unerschöpflich, da Sie immer auf die Quelle zählen können, aus der die Energie stammt.

Folglich könnten Windturbinen hundert Jahre in Betrieb sein, da immer Wind vorhanden sein wird, um sie zum Betrieb zu bringen.

Es ist sauber

Windenergie gilt als die sauberste aller erneuerbaren Energien, da sie keinerlei Abfall erzeugt, also keine Umweltverschmutzung verursacht, keine Auswirkungen auf die Ökosysteme hat oder zur globalen Erwärmung beiträgt.

Da es nicht aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe stammt, werden bei seiner Erzeugung keine giftigen Gase freigesetzt, wodurch der Treibhauseffekt verringert wird. Es wird kein Abfall auf den Boden geworfen, wodurch die Kontamination ebenso wie die von Wasser verhindert wird.

Es ist sicher

Da es keine giftigen Abfälle erzeugt und darüber hinaus im Falle eines Unfalls kein tödliches Risiko darstellt, wird es als eine der Energiequellen angesehen, die sowohl den Arbeitern als auch den Menschen in der Nähe der Windkraftanlagen mehr Sicherheit bietet.

Die Manipulation von Windenergieanlagen erfordert jedoch spezielle Hände, insbesondere in Bezug auf den Betrieb und die Wartung ihrer Komponenten.

Es ist einfach zu installieren

Im Gegensatz zur Solarenergie müssen in Windkraftanlagen keine großen Flächen installiert werden, was sie sehr effizient macht.

Auch die zum Installieren und Deinstallieren der Windparks erforderliche Technologie ist sehr einfach, was zur Folge hat, dass diese Energie sehr einfach zu erzeugen ist.

Es ist wirtschaftlich

Im Vergleich dazu senkt die Windenergie die Preise für den Stromverbrauch auf dem Markt im Vergleich zu denen, die aus fossilen Brennstoffen stammen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass ihre Produktionskosten dank des technischen Fortschritts, der zur Verbesserung ihrer Effizienz entwickelt wurde, immer mehr sinken.

Darüber hinaus ist die Investition pro installierter kWh sehr attraktiv, wenn man bedenkt, dass der Wind frei ist.

Schaffen Sie Wohlstand und Arbeitsplätze

Die Windenergie ist neben all ihren Vorteilen eine hervorragende Quelle für die Schaffung von Arbeitsplätzen und damit für Wohlstand. An Orten, an denen Windkraftanlagen installiert sind, sinkt die Arbeitslosigkeit erheblich.

Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist, dass diese Energie, da sie keine großen Landflächen benötigt, vollständig mit anderen wirtschaftlichen Aktivitäten wie Landwirtschaft und Viehzucht kompatibel ist.

Fördert eine nachhaltige Entwicklung

Da es den Verbrauch fossiler Brennstoffe senkt, wirkt es sich positiv auf den Klimawandel aus.

Darüber hinaus ist die Leistung im Winter höher, da der Wind in dieser Saison tendenziell stärker ist. Dies ist praktisch, da in einer Zeit mehr Strom für die Nutzung von Heizungs- und Beleuchtungssystemen benötigt wird.

Fördert den Tourismus

Die Windkraftparks sind sehr attraktiv und werden von Ökotourismus- und Technologieliebhabern sehr geschätzt. Immer häufiger finden sich majestätische Fotografien, die Natur und Windmühlen in Einklang bringen.

Nachteile

Obwohl die Windenergie in der Welt ständig wächst, weil sie als eine der effizientesten und umweltfreundlichsten Energiequellen gilt, ist es auch wichtig zu berücksichtigen, dass sie einige Nachteile mit sich bringt, die berücksichtigt werden müssen. Unter diesen Kontrasten sind folgende hervorzuheben:

Es ist laut

Windkraftanlagen verursachen viele störende Geräusche, weshalb sie normalerweise aus bevölkerten Zentren gebaut werden, um diese Beschwerden zu vermeiden.

In letzter Zeit wurden Verbesserungen an den Turbinen vorgenommen, die die von ihnen verursachte Lärmbelastung erheblich verringert haben.

Es ist nicht vorhersehbar

Da es durch die Einwirkung des Windes erzeugt wird, ist es sehr schwierig, Ihr Management zu planen, da es nicht immer Windströmungen gibt und Sie sich nicht einmal auf eine gewisse Stabilität in seiner Geschwindigkeit verlassen können.

Dies hat sich auch mit den Fortschritten in der Meteorologie verbessert, aber es gibt immer noch kein Werkzeug, das genau weiß, wie sich der Wind verhält.

Um diesen Nachteil abzumildern, wurde die Zeit für die Durchführung von Studien zum Windverhalten in bestimmten Gebieten verlängert, aber da diese so langwierig sind, ist es nicht möglich, viele Jahre im Voraus vorauszusagen.

Geringe Wirksamkeit pro Einheit

Da die Winddichte gering ist, ist eine hohe Konzentration von Windkraftanlagen erforderlich, die gleichzeitig betrieben werden, damit die Energieerzeugung wirklich rentabel ist.

Unmöglich zu lagern

Es ist eine Energie, die nicht gespeichert werden kann, daher ist es notwendig, dass der erzeugte Strom sofort verbraucht wird.

Windenergie kann daher bisher nicht vollständig als Ersatz für andere Energiearten angesehen werden.

Brauche Transport

Da Windkraftanlagen in der Regel weit entfernt von Ballungszentren oder Hochverbrauchszentren installiert werden, muss bei ihrer Installation die gesamte Planung eines Energietransportsystems berücksichtigt werden, damit es den Verbrauchern sofort zur Verfügung steht. Dies bringt einen geringen Energieverlust sowie zusätzliche Kosten mit sich.

Bei niedrigen Spannungen sind in der Regel die Heizverluste des Leiters ausschlaggebend für die Realisierbarkeit derartiger Projekte.

Es hat visuelle Wirkung

Für manche Menschen kann es eine Ursache für visuelle Verschmutzung sein, wenn sie beispielsweise eine Gruppe von Windkraftanlagen sehen, die auf einem Berg mit der Ruhe der Umgebung brechen.

Aus diesem Grund hat der Bau von Windkraftparks einen ästhetischen Einfluss auf die Landschaft, der bei der lokalen Bevölkerung zu Unannehmlichkeiten führen kann.

Es gefährdet die Tierwelt

Wenn die Turbinen in Betrieb sind, sind ihre Blätter ein echtes Risiko für Vögel und Fledermäuse in der Region, denn wenn sie mit Sicherheit auf die Windkraftanlage treffen, würde dies zum Tod führen.

Diese Gefahr ist normalerweise die Flagge der Organisationen, die Tiere verteidigen, um sich dem Bau von Windkraftanlagen zu widersetzen.

Benötigt andere Backup-Systeme

Regelmäßig ist Windenergie ein komplementäres System anderer Erzeugungstechniken, was einen doppelten Aufwand bei der Anbindung des Endverbrauchers darstellt.

Wenn Windenergie verfügbar ist, wird dies normalerweise als erste Option verwendet. Ist dies jedoch nicht der Fall, müssen Batterien, Solar-, thermoelektrische oder andere Varianten verwendet werden.

Energie in Entwicklung

Wie bei allen Stromerzeugungssystemen ist es erforderlich, die Vor- und Nachteile der Installation der einzelnen Lösungen in einem Maßstab darzustellen und stets die verfügbaren Eingaben wie fossile Brennstoffe, Wasserdurchfluss, Wind usw. zu überprüfen in der Lage sein, die bestmögliche Lösung zu erreichen.

Es ist eine Realität, dass die Fortschritte weiterhin zu einer effizienteren Energieerzeugung führen und die Nachteile im Laufe der Jahre abnehmen. Daher kann davon ausgegangen werden, dass der Trend den Anstieg des prozentualen Anteils der durch den Wind gewonnenen elektrischen Energie weiter fördern wird .